Suche

Drohnenrahmen ausschneiden

Vor zwei Wochen habe ich die lehren Drohnenrahmen
in die Beuten gehängt. Nun sind sie ausgebaut, und die
Drohnenbrut ist verdecket.
Zur Bekämpfung der Varroa-Milbe werden diese nun
ausgeschnitten und eingeschmolzen.
Die leeren Drohnenrahmen werden wieder eingehängt.

Alte Waben einschmelzen

Alle Waben aus den Beuten der Völker, die den Winter nicht überlebt haben, dürfen aus hygienischen Gründen nicht weiter verwendet werden.
Auch Brutwaben, die mehrere Jahre im Einsatz waren ("schwarze Waben") können nicht weiter verwendet werden.
Diese müssen eingeschmolzen werden.

Mit meinem selbst gebauten Wachsschmelzer würde die Aktion zu lange dauern.
Daher greife ich auf größere Technik aus dem Imkerverein zurück.

Die Rähmchen müssen anschließend auch noch in Natronlauge ausgekocht werden.

Das so gewonnene Bienenwachs wird nach mehreren Klärprozessen wieder gegen Mittelwände eingetauscht.

 

1. Flugtag in 2015

Am heutigen Sonntag war es ein super Flugwetter.
Dies wurde von meinen Bienen auch gleich ausgenutzt...

Auch ich als Imker war gespannt, zu sehen, welche Völker den Winter gut überstanden haben.

Die Ungewissheit hat ein Ende, alles ist super...

 

Beuten streichen

 

Nun hat das Pinseln auch eine Ende.
Die neuen Beuten sind bis auf wenige Restarbeiten für den Einsatz bereit.
Nun kann der Party-Keller wieder für das benutzt werden, wofür er gebaut wurde...

 

Einlöten von Mittelwänden

Die Vorbereitungen sind in vollem Gange...
Zur Zeit werden neue Rähmchen mit Mittelwänden versehen (eingelötet).
Dann werden die fertigen Rähmchen in Bananenkisten zwischengelagert.